Neues aus dem Landkreis Neuwied 

 

 

wichtige Hinweise und Informationen 

 

L 255 voll gesperrt

Zur Durchführung zwingend notwendiger Rodungsarbeiten muss die Landesstraße (L) 255 zwischen Als-Au und Roßbach in der Zeit vom 27.10. bis 31.10.2014 (Herbstferien) voll gesperrt werden. Die Umleitungsstrecken über Strauscheid, Rahms, Fernthal und Breitscheid und umgekehrt werden entsprechend ausgeschildert. Nieder- und Oberbuchenau, das Hotel Strandcafé sowie Arnsau sind während der Vollsperrung jederzeit aus Richtung Roßbach, der Campinplatz Als-Au aus Richtung Neustadt/Wied  erreichbar.

...Weiter

B 413 voll gesperrt – Auch ÖPNV betroffen

Wie bereits berichtet, muss die B 413 zwischen Isenburg und Kleinmaischeid in der Zeit vom Samstag, 18.10.2014, bis einschließlich Freitag, 31.10.2014 (Herbstferien) jeweils täglich ab 08.45 Uhr zur Durchführung zwingend notwendiger Rodungsarbeiten voll gesperrt werden. Folgende Haltestellen der Buslinie 117 der SWB können daher nicht mehr angefahren werden: In Kleinmaischeid: Gästehaus Böhm, Schule und Kettemers Mühle (Empfohlene Ersatzhaltestelle: Bürgerhaus Kleinmaischeid, Ortsmitte); in Bendorf: Wattefabrik, Sayn Eckenbach und Sayn Hotel Krupp (Empfohlene Ersatzhaltestelle: Sayn Lossenweg auf der Engerser Landstraße – L262). Die Ortslage Isenburg kann während der Sperrzeit vom ÖPNV nicht bedient werden.

...Weiter

Zulassungsstelle der Kreisverwaltung  - geänderte Öffnungszeiten

Aktuell gelten für die Außenstellen der Kfz-Zulassungsstelle der Kreisverwaltung folgende Sonderöffnungszeiten:

zu den geänderten Öffnungszeiten

...Weiter

Aktuelle Informationen zur Verunreinigung des Burbaches

Hier erhalten Sie aktuelle Informationen zur Verunreinigung des Burbaches.

...Weiter
 

Pressemitteilungen                             

 

Herbstlaub kostenlos entsorgen - Bürgerfreundlicher Service im Landkreis Neuwied

Foto: gebündeltes Schnittgut
21.10.2014 -

Die Biotonne reicht für das Laub im Herbst nicht aus? Für Laub, Gras- und Strauchschnitt gibt es im Landkreis Neuwied eine bürgerfreundliche und kostenlose Entsorgungsmöglichkeit. Bis zu fünf Kubikmeter Laub, Gras- und Strauchschnitt aus Haushalten werden zu festen Terminen - nach entsprechender Anmeldung - kostenlos am Grundstück abgeholt. Die Anmeldung erfolgt entweder per Entsorgungsscheck aus dem aktuellen Abfuhrkalender oder online unter www.abfall-nr.de. Ersatzschecks liegen bei den Verbandsgemeindeverwaltungen, der Stadt- und Kreisverwaltung Neuwied sowie an den Abfallentsorgungseinrichtungen des Landkreises zur Mitnahme aus.

...Weiter

Buchvorstellung: 33 Wäller Köpfe - Lebensbilder bedeutender Frauen und Männer aus dem Westerwald

Foto: Die beiden Autoren Heiner Feldhoff (links) und Carl Gneist stellen Ihr neu erschienenes Buch „Westerwälder Köpfe“ in Marienstatt vor.
21.10.2014 -

Die Autoren Heiner Feldhoff und Carl Gneist sind den Spuren herausragender Persönlichkeiten des Westerwalds gefolgt, um deren Biografien zu erzählen und das, was von ihnen bleibt, zu würdigen. Ihrem Archiv von Lebensläufen gaben sie den Titel: „Westerwälder Köpfe“, der auf die Basaltkuppen anspielt, die das Bild des oberen Westerwaldes prägen. Im Norden oft rauh und im Winter tiefverschneit, im Süden eher eine liebliche Hügellandschaft – so kontrastreich sind auch seine Menschen.

...Weiter

Naturerlebnispfad Dürrholz genießt weiter wachsenden Zuspruch - Ausbau weiterer Premiumwanderwege in Planung

Bildnachweis: Urlich Neitzert
21.10.2014 -

Der Naturerlebnispfad in Dürrholz ist mittlerweile weit über seine Grenzen hinaus bekannt und genießt immer weiter wachsenden Zuspruch: Viele Naturinteressierte nutzen die Gelegenheit, sich auf dem Pfad über die Natur und ihre Vielfalt zu informieren. Diese Möglichkeiten nahmen vor kurzem auch Mitarbeiter des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten und des Landesamtes für Umwelt, Wasserwirtschaft und Gewerbeaufsicht wahr.

...Weiter

2000 Schülerinnen und Schüler nahmen an einer Aktionswoche zum Thema Masern teil Gesundheitsamt sieht Verbesserungsbedarf bei Impfquoten

Foto: Dr. Christiane Dockhorn (vorne links) zog eine positive Bilanz. Achim Hallerbach, 1. Kreisbeigeordneter und Gesundheitsdezernent (hinten links) geht davon aus, dass durch derartige Aktionen das Bewusstsein für Infektionskrankheiten und die Notwendigkeit von Impfungen zum eigenen Schutz und aus Verantwortlichkeit für andere geweckt werden kann.
17.10.2014 -

Insgesamt über 2000 Schülerinnen und Schüler der Neuwieder David-Röntgen-Schule nahmen an einer Aktionswoche zum Thema Masern teil. Das Kreisgesundheitsamt hatte für die Schule dieses Informationsangebot für junge Erwachsene - der überwiegende Anteil der Schüler war über 18 Jahre alt – organisiert. Dr. Christiane Dockhorn zog eine positive Bilanz: „Unsere Aktionswoche in der David-Röntgen-Schule fand sehr gute Resonanz. Uns war der Schutz gegen Masern und die Verbesserung der Impfraten bei jungen Erwachsenen ein großes Anliegen. Wir sind froh, dass die jungen Leute offen für das Thema waren.“

...Weiter

DECKENSANIERUNG AUF DER K 5 (NR) ZWISCHEN WALDBREITBACH UND

GASBITZE

17.10.2014 -

Die Fahrbahn der Kreisstraße 5 im Landkreis Neuwied zwischen Waldbreitbach und Gasbitze erhält eine neue Asphaltdecke. Die Arbeiten erfolgen voraussichtlich zwischen dem 27.10.2014 und dem 13.11.2014 unter Vollsperrung.

...Weiter

Ziel ist ein Qualitätssiegel für Alten- und Pflegeeinrichtungen - Auftaktveranstaltung über Multiresistente Erreger (MRE)

Foto: (v.r.n.l.): 1. Kreisbeigeordneter und Gesundheitsdezernent Achim Hallerbach, Stefan Lotz, Hygienefachkraft im Gesundheitsamt, Dr. Hilde Hamm (stellvertretende Gesundheitsamtsleiterin), Hygienefachkraft beim Gesundheitsamt Bärbel Jungbluth, Claudia Rösing, ärztliche Koordinatorin des mre-netz regio rhein-ahr am Institut für Hygiene und Öffentliche Gesundheit, Universitätsklinikum Bonn.
17.10.2014 -

Zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter von Alten- und Pflegeeinrichtungen trafen sich auf Einladung des Neuwieder Gesundheitsamtes zu einer Auftaktveranstaltung über das Thema Multiresistente Erreger (MRE). Das Ziel der Kampagne ist die Vergabe von Qualitätssiegeln an überprüfte Einrichtungen.

...Weiter

Pflegefamilien sind wichtige Partner - 13. Pflegeelternseminar fand in Neuwied statt

15.10.2014 -

Pflegefamilien sind wichtige Partner der Jugendämter. Dies wurde beim kürzlich durchgeführten und gut besuchten 13. Pflegeelternseminar in Neuwied deutlich. Der 1. Kreisbeigeordnete und Kinder- und Jugenddezernent des Landkreises Neuwied, Achim Hallerbach, konnte zahlreiche Pflegefamilien mit ihren Kindern begrüßen.

...Weiter

Kreis unterstützt die Neuanlage und Pflege von Streuobstwiesen - Äpfel können wieder gegen Barzahlung an der Annahmestelle in Oberraden abgegeben werden -  Insgesamt gibt es drei Annahmestellen für Äpfel im Kreis Neuwied

Foto: Unter anderem am Dorfgemeinschaftshaus in Oberraden werden wieder Äpfel von Streuobstwiesen angenommen. Wie jedes Jahr können Streuobstbesitzer dort Äpfel in Säcken oder lose als Schüttgut abgeben. Hierüber freuen sich (v.r.n.l.) Ortsbürgermeister Achim Braasch, Kristin Krekel, 1. Kreisbeigeordneter Achim Hallerbach und Tim Frensch, ebenfalls von der Firma Krekel.
15.10.2014 -

Es gibt immer mehr Vereine und Privatpersonen, die sich um die Wiederansiedlung von Streuobstbäumen kümmern, wobei traditionell aus den Früchten Saft hergestellt wird. Unter anderem am Dorfgemeinschaftshaus in Oberraden werden wieder Äpfel von Streuobstwiesen angenommen. Wie jedes Jahr können Streuobstbesitzer dort Äpfel in Säcken oder lose als Schüttgut abgeben.

...Weiter
 

Veranstaltungshinweise                      

 

Veranstaltungen im Roentgen-Museum Neuwied

Veranstaltungskalender

 

Bekanntmachungen                             

 

Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge zur Wahl des Beirates für Migration und Integration des Landkreises Neuwied am 23.11.2014

Der Kreiswahlausschuss des Landkreises Neuwied hat in seiner Sitzung am 13. Oktober 2014 die Dauer der Wahlhandlung und die Zulassung der eingereichten Wahlvorschläge für die am 23. November 2014 stattfindende Wahl zum Beirat für Migration und Integration des Landkreises Neuwied festgelegt bzw. beschlossen. Auf Grund des § 24 Abs. 3 des Kommunalwahlgesetzes in Verbindung mit § 30 Abs. 1 der Kommunalwahlordnung und §§ 7 und 8 der Satzung des Landkreises Neuwied über die Einrichtung eines Beirates für Migration und Integration werden die Dauer der Wahlhandlung sowie die vom Kreiswahlausschuss zugelassenen Wahlvorschläge öffentlich bekannt gemacht:

>>>Langtext der Bekanntmachung<<<

...Weiter
 

Ausschreibungen                                

 

 

Informationsservice Ausschreibungen

 

 

Stellenangebote                                  

 

Momentan sind keine Stellen ausgeschrieben.