Neues aus dem Landkreis Neuwied 

 

 

wichtige Hinweise und Informationen 

 

Hilfen für Asylbewerber – Angebotsübersicht

Die Kommunen im Landkreis Neuwied sind auf die steigenden Zahlen von zugewiesenen Flüchtlingen vorbereitet.  Landkreis Neuwied, Stadt Neuwied und Verbandsgemeinden sorgen in enger Zusammenarbeit dafür, dass die Menschen eine Unterkunft erhalten und ihr Lebensunterhalt gesichert ist. Um diese Aufgabe erfüllen zu können, sind die Kommunen auf die Mithilfe aller Bürger angewiesen.

...Weiter

Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz" 2015 startet

Auch in diesem Jahr sucht das von der Bundesregierung gegründete Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT) mit dem Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2015 erfolgreiche zivilgesellschaftliche Aktivitäten für eine lebendige und demokratische Gesellschaft.

...Weiter

Verkürzte Öffnungszeit der Wertstoffhöfe

Die Wertstoffhöfe Linz, Neuwied und Linkenbach am Freitag, den 17. Juli aus betrieblichen Gründen bereits um 12 Uhr. Letzte Anlieferungsmöglichkeit: 11.45 Uhr. Weitere Informationen: Abfallberatung der Kreisverwaltung Neuwied, Tel. 02631/803-308

...Weiter

Zulassungsstelle der Kreisverwaltung  - geänderte Öffnungszeiten

Aktuell gelten für die Außenstellen der Kfz-Zulassungsstelle der Kreisverwaltung folgende Sonderöffnungszeiten:

zu den geänderten Öffnungszeiten

...Weiter

Bauarbeiten im Wertstoffhof Neuwied - Wertstofframpe halbseitig gesperrt

Wir möchten darauf hinweisen,  dass am Wertstoffhof Neuwied ab dem 15. Juni Sanierungsarbeiten an der Rampe zu den Wertstoffcontainern durchgeführt werden. Die Baumaßnahmen werden voraussichtlich am 7. August abgeschlossen sein. Die Rampe kann in diesem Zeitraum nur einseitig befahren werden.

...Weiter

Informationen zu Ebola

Hier erhalten Sie aktuelle Informationen zu Ebola. 

...Weiter
 

Pressemitteilungen                             

 

Abfallzweckverband REK tagte erstmals in erweiterter Besetzung und entschied über Aufgabenerfüllung im Verband

Foto: Das bundeslandübergreifende REK-Führungsteam. Die neuen Funktionsträger des genehmigten und erweiterten Abfallzweckverbandes REK (v.l.n.r.): Werner Albrecht, (Rhein-Sieg-Kreis, Stellvertretender Vorsitzender der Verbandsversammlung), Manfred Becker (Bonn, REK-Geschäftsführer), Landrat Frank Puchtler (Rhein-Lahn-Kreis, Verbandsvorsteher), Christian Gold (Bonn, Vorsitzender der Verbandsversammlung), Gisela Bertram (Rheinlahn-Kreis, Stell-vertretende Verbandsvorsteherin), Achim Hallerbach (REK-Geschäftsführer).
03.07.2015 -

Der Abfallzweckverband REK Rheinische Entsorgungs-Kooperation tagte am gestrigen Donnerstag, 2. Juli,  erstmals in seiner erweiterten, neuen Besetzung auf der Abfallentsorgungsanlage in Linkenbach (Kreis Neuwied). Bereits Ende März hatten die REK-Gründungsmitglieder Rhein-Sieg-Kreis und die Stadt Bonn den Beitritt des Kreises Neuwied und des Rhein-Lahn-Kreises beschlossen. „Seit dem 22. Juni 2015 ist der erweiterte Abfallzweckverband REK von der zuständigen Kommunalaufsicht, der Bezirksregierung Köln, kommunalaufsichtsrechtlich genehmigt. Damit wurde ein weiterer wichtiger Schritt in der von der Politik geforderten inter-kommunalen Zusammenarbeit getan“, erklären die beiden REK-Geschäftsführer Achim Haller-bach und Manfred Becker.

...Weiter

Neuer Nahverkehrsplan geht in die Umsetzung

03.07.2015 -

Hallerbach: Ziel ist angepasstes ÖPNV-Konzept „Mit unserem neuen Nahverkehrsplan“ so der verantwortliche Erste Kreisbeigeordnete Achim Hallerbach, „wollen wir uns für die Zukunft aufstellen und ein auf die Bedürfnisse der Bevölkerung angepasstes ÖPNV-Konzept anbieten. Allerdings ist es dorthin noch ein schwieriger, weiter Weg, den wir gemeinsam mit unseren Kommunen, den Bürgerinnen und Bürgern, den Verkehrsunternehmen und allen übrigen Akteuren beschreiten wollen. Es werden viele gemeinsame Kraftanstrengungen – auch in finanzieller Hinsicht - notwendig werden, um die im Nahverkehrsplan zusammengefassten Maßnahmen und Projekte umzusetzen“.

...Weiter

Johanna Loewenherz Namenspatronin der Integrierten Gesamtschule Neuwied

Foto: Vertreterinnen und Vertreter der Lehrer,- Eltern- und Schülerschaft, der Stiftung, Kreisverwaltung und Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier nach der Enthüllung der Infotafeln
03.07.2015 -

In einer Feierstunde und anschließendem Schulfest feierte die Schule die Namensgebung Integrierte Gesamtschule Johanna Loewenherz Neuwied. Schon im Vorfeld der Feierlichkeiten hatten sich Schülerinnen und Schüler mit der Namensgeberin im Unterricht befasst und konnten somit die Feier mit Gedichten und Bildern, neben akrobatischen und musikalischen Einlagen bereichern.

...Weiter

Kreisjugendhilfeausschuss befasste sich mit dem Thema „Vertrauliche Geburt“ - Hallerbach: Beratungsstellen sind wichtiger Anker für werdende Mütter und Eltern Schwangerenberatungsstellen und Kreisjugendamt stellten ihre Aufgaben vor

01.07.2015 -

Das Thema „Schwangerenberatung“ und „vertrauliche Geburt“ beschäftigte den Jugendhilfeausschuss des Landkreises Neuwied. Der Landkreis Neuwied fördert die zuständigen Beratungsstellen nach Maßgabe des Landesgesetzes bzw. der Landesverordnung über die Förderung von Beratungsstellen nach dem Schwangerschaftskonfliktgesetz.

...Weiter

Psychosoziale Gesundheit am Arbeitsplatz: Eine Verantwortung für Arbeitnehmer und Arbeitgeber - Neuwieder Gesundheitskonferenz tagt

Foto: (v.re.n.li.) Achim Hallerbach, 1. Kreisbeigeordneter, Markus Schmitt, Referent, Doris Eyl-Müller, Gleichstellungsbeauftragte, Dr. Ulrich Kettler, Psychiatriekoordinator
01.07.2015 -

Arbeitsverdichtung, Stress, Über- oder Unterforderung sind häufig gebrauchte Beschreibungen, wenn es um Belastungen am Arbeitsplatz geht. Deshalb stand bereits zum zweiten Mal das Thema „Psychosoziale Belastungen am Arbeitsplatz“ im Mittelpunkt der Neuwieder Gesundheitskonferenz, allerdings diesmal mit der Fragestellung „Was hält gesund?“. Nahezu 100 Betriebs- und Personalräte sowie Personalverantwortliche aus Verwaltungen und Betrieben waren der Einladung der Psychiatriekoordination und Gleichstellungsstelle sowie der Gesundheitsförderung des Landkreises Neuwied in die VHS Neuwied gefolgt.

...Weiter

Trotz Handicap unabhängig, mobil und aktiv - Euro-Toilettenschlüssel im Bürgerbüro der Kreisverwaltung Neuwied erhältlich

30.06.2015 -

Für Rollstuhlfahrer ist eine behindertengerecht ausgestattete Toilette unabdingbar. Doch auch vielen anderen Menschen mit Behinderung bietet die Gewissheit, dass eine barrierefreie Toilette rund um die Uhr, unabhängig von Öffnungszeiten, zur Verfügung steht, Sicherheit und Unabhängigkeit. Für viele Einkaufsmärkte „auf der grünen Wiese“ gehört eine Toilette für die Kundinnen und Kunden mittlerweile zum selbstverständlichen Serviceangebot, da diese oft von weither anreisen müssen. Fahrten in die Stadt, Anreisewege oder auch Urlaubsreisen können so besser geplant werden.

...Weiter

Grundschüler aus Waldbreitbach sind jetzt Streuobstexperten - Obstbaumschnittkurs im grünen Klassenzimmer auf dem Klosterberg

Bild: Die Schüler der Grundschule Waldbreitbach sind mittlerweile Streuobstexperten geworden. Begonnen hatte alles als die Gärtnerin der Klostergärten zusammen mit Schülern der Grundschule Waldbreitbach und Unterstützung des Umweltreferates der Kreisverwaltung Neuwied einen Apfelsortengartens gepflanzt hat.
30.06.2015 -

Aus den Schülerinnen und Schülern der 4.Klasse der Grundschule Waldbreitbach sind mittlerweile Streuobstexperten geworden. Dies konnten sie kürzlich beim Obstbaumschnittkurs im grünen Klassenzimmer auf dem Klosterberg unter Beweis stellen. Begonnen hatte alles als die Gärtnerin der Klostergärten zusammen mit Schülern der Grundschule Waldbreitbach und Unterstützung des Umweltreferates der Kreisverwaltung Neuwied einen Apfelsortengartens gepflanzt hat.

...Weiter

Wertstoffsammlung gehört in kommunale Hand - Kreisabfallwirtschaft Neuwied unterstützt die Position des VKU

28.06.2015 -

Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) hat kürzlich Stellung zum neuen Wertstoffgesetz bezogen, das nach dem Willen der Bundesregierung noch in dieser Legislaturperiode verabschiedet werden soll. Zwar wurde bislang noch kein konkreter Entwurf des Wertstoffgesetzes veröffentlicht, Informationen aus dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) deuten aber darauf hin, dass nach den Verpackungen künftig weitere Haushaltsabfälle von der öffentlichen Hand auf die Privatwirtschaft verlagert werden sollen.

...Weiter

Junge Lesetalente aus dem Kreis Neuwied begeistern Jury - Vorlesewettbewerb-Kreisentscheid der Förderschulen mit dem Schwerpunkt Lernen

 

Bild: Der diesjährige Kreisentscheid der Schulen mit dem Förderschwerpunkt Lernen im Landkreis Neuwied fand in den Räumlichkeiten des Berufsbildungswerkes des Heinrich Hauses in Neuwied – Heimbach-Weis statt. Mit großer Spannung warteten die Teilnehmer auf die von Achim Hallerbach, 1. Kreisbeigeordneter und Jugendamtsdezernent vorgenommene Siegerehrung. Alle teilnehmenden Kinder und Jugendlichen erhielten unter begeistertem Beifall eine Teilnahmeurkunde und ein Buchgeschenk überreicht. Die Sieger der jeweiligen Klassenstufen erhielten zudem eine Siegeruhrkunde, die sie überrascht und stolz entgegen nahmen.
28.06.2015 -

Der diesjährige Kreisentscheid der Schulen mit dem Förderschwerpunkt Lernen im Landkreis Neuwied fand in den Räumlichkeiten des Berufsbildungswerkes des Heinrich Hauses in Neuwied – Heimbach-Weis statt. Mit großer Spannung warteten die Teilnehmer auf die von Achim Hallerbach, 1. Kreisbeigeordneter und Jugendamtsdezernent vorgenommene Siegerehrung. Alle teilnehmenden Kinder und Jugendlichen erhielten unter begeistertem Beifall eine Teilnahmeurkunde und ein Buchgeschenk überreicht. Die Sieger der jeweiligen Klassenstufen erhielten zudem eine Siegerurkunde, die sie überrascht und stolz entgegennahmen.

...Weiter

Land gewährt Zuschuss

In zahlreichen Gesprächen vor Ort konnten die Vertreter der ADD und des Innenministeriums vom Gesamtkonzept und der Förderfähigkeit überzeugt werden. „Der Bewilligungsbescheid spiegelt die Anstrengungen und die Aktivitäten der Ortsgemeinde während ihrer Schwerpunktanerkennung wieder und zeigt auch wie wichtig es ist, den Prozess der Dorferneuerung gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern voranzubringen“, so Hallerbach. Ortsbürgermeister Achim Braasch dankte den Kolleginnen und Kollegen der Verbandsgemeinde und der Kreisverwaltung für die Unterstützung und hob hervor, dass ohne die intensive Beratung und Begleitung im Verfahren die Weichen nicht so schnell hätten gestellt werden können.
28.06.2015 -

Einen weiteren Zuschuss aus dem Dorferneuerungsprogramm erhält die Schwerpunktgemeinde Oberraden für die Neugestaltung der Ortsmitte im Ortsteil Niederraden. Der 1. Kreisbeigeordnete Achim Hallerbach übergab gemeinsam mit Martina Jungbluth den Verantwortlichen vor Ort den Bewilligungsbescheid in Höhe von 38.100 Euro.  Kurzfristig, fast spontan, hatte sich der Gemeinderat im Spätsommer 2014 entschieden, neben der Verlegung der Bushaltestelle und der Neuanlage einer Buswendeschleife auch das restliche Areal in der Ortsmitte mit zu überplanen und einen entsprechenden Förderantrag gestellt.

...Weiter
 

Veranstaltungshinweise                      

 

Veranstaltungen im Roentgen-Museum Neuwied

Veranstaltungskalender

 

Bekanntmachungen                             

 

Öffentliche Bekanntmachung - öffentliche/nicht öffentliche Sitzung des

Jugendhilfeausschusses für den Kreisjugendamtsbezirk Neuwied am 14.07.2015

Am Dienstag, 14.07.2015, um 16:00 Uhr, findet im Maximilian-zu-Wied-Saal, 1. OG der Kreisverwaltung Neuwied, Wilhelm-Leuschner-Str. 9, 56564 Neuwied, eine öffentliche/nicht öffentliche Sitzung des Jugendhilfeausschusses für den Kreisjugendamtsbezirk Neuwied mit folgender Tagesordnung statt

Langtext der Bekanntmachung mit Tagesordnung

...Weiter
 

Ausschreibungen                                

 

Europaweite Ausschreibung - Erbringung von abfallwirtschaftlichen Dienstleistungen

Erbringung von abfallwirtschaftlichen Dienstleistungen für den Landkreis Neuwied in 6 Teillosen nach näherer Maßgabe der Leistungsbeschreibung.

Langtext der Ausschreibung

...Weiter

 

Informationsservice Ausschreibungen

 

 

Stellenangebote                                  

 

Stellenausschreibung - Schulsozialarbeit

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Dipl.-Sozialarbeiter/innen (w/m) (FH) oder Dipl.-Sozialpädagogen/innen (w/m) (FH) bzw. Dipl.-Pädagogen/innen B.A. oder M.A. Soziale Arbeit für Schulsozialarbeit an der Realschule Plus in Linz/Rhein (Umfang: 19,5 Stunden wöchentlich)

>>> weitere Informationen (Langtext der Ausschreibung) <<<

...Weiter