MEDIAN Klinik Am Rosenberg, Daun

MEDIAN Klinik Daun, Am Rosenberg

Street/ Nr.:
Schulstraße 6
Town:
54550 Daun
Telephone:
06592 / 201 - 0
Telephone 2:
Fax:
06592 / 201 - 1105
E-Mail 2:
Files:

Was sind die Ziele unserer Arbeit? Wer kann zu uns kommen?
Abhängigkeitsabteilung:
Frauen und Männer zur Durchführung einer Ent-wöhnungsbehandlung wegen ihrer Alkohol und Medi-kamentenabhängigkeit
Psychosomatische Abteilung
Frauen und Männer mit Neurosen und neurotischen Störungen (z. B. Depressionen, Ängste, Zwänge, problematisches Spielverhalten), psychovegetativen bzw. funktionellen Störungen (z. B. Erschöpfungszu-stände, Schmerzen, Schlafstörungen, Leistungs-störungen), Psychosomatischen Erkrankungen (z. B. Eßstörungen)

Wie arbeiten wir? Welche Dienstleistungen bieten wir an?
Wir arbeiten nach einem verhaltensmedizinischen Konzept.

Therapieziele in der Abhängigkeitsabteilung:
Abstinenz, Rückfallprävention, körperliche Rehabilita-tion, Wiederherstellung der Erwerbsfähigkeit, soziale und berufliche Integration, selbständige Lebensführung und neue Lebenszufriedenheit.

Therapieziele in der Psychosomatischen Abteilung:
Neue Lebenszufriedenheit, Abbau chronischen Krank-heitsverhaltens, Wiederherstellung der Erwerbs-fähigkeit, selbstverantwortliche Lebensgestaltung.

Wie erreichen Sie uns?

Mit der Bundesbahn: Bahnstation Gerolstein
Weiterfahrt mit öffentlichem Verkehrsbus nach Daun zum Michel-Reineke-Platz. Von dort können Sie mit dem Klinikbus nach Voranmeldung abgeholt werden.
Mit dem Auto: Aus Richtung Trier oder Köln - Koblenz (A 48): Autobahnabfahrt Daun/Mehren, B 421 nach Daun oder Autobahndreieck Vulkaneifel Richtung Daun
Aus Richtung Bitburg: B 257 nach Daun
Aus Richtung Aachen: B 258 über Monschau, Schlei-den nach Blankenheim; dann Nebenstrecke Richtung Daun bis Hillesheim; weiter B 421 nach Daun
Aus Richtung Euskirchen: A 1 bis Blankenheim; dann Nebenstrecke Richtung Daun bis Hillesheim; weiter B 421 nach Daun.

Welche Kosten entstehen?

Es entstehen die Kosten für den tägl. Pflegesatz, die der Kosten- bzw. Leistungsträger übernimmt. Für Er-werbstätige ist in der Regel der Rentenversicherungs-träger (z. B. Bundesknappschaft, Bundesversicherungsanstalt für Angestellte - BfA oder Landesversicherungsanstalt - LVA) , für Nichterwerbstätige die Krankenkasse der zuständige Kosten- und Leistungs-träger. Dort erhalten Sie Informationen über den konkreten Weg des Antragsverfahrens. Wenn Sie privat krankenversichert sind, benötigen Sie eine schriftliche Kostenzusage Ihrer Krankenversicherung. Die Behandlung in unserem Hause ist beihilfefähig. Für Fragen hinsichtlich des Antragsverfahrens steht Ihnen die Klinik gerne zur Verfügung.

Auf unserer Internetseite werden Cookies verwendet, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung der Seite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Die Möglichkeit persönliche Einstellungen zu Cookies vorzunehmen und weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.