Erneuerbare Energien

Erneuerbare Energien oder auch regenerative Energien sind Energien aus Quellen, die im Gegensatz zu fossilen Energieträgern (Gas, Öl, Kohle, Uran) durch ihre Nutzung nicht erschöpft werden oder sich verhälnismäßig schnell regenerieren (z.B. Biomasse) und damit dauerhaft und nachhaltig zur Verfügung stehen.

Zu den erneuerbaren Energien zählen die Solarenergie, die Windkraft, die Wasserkraft, die Erdwärme, die Gezeitenkraft sowie die aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnene Biomasse oder Bioenergie. Aus den erneubaren Energien werden die nutzbaren Energieträger Strom, Wärme und Kraftstoff gewonnen.

Die Nutzung erneuerbarer Energien ist neben der Verbesserung der Energieeffizienz einer der Hauptsäulen einer nachhaltigen Energie- und Klimaschutzpolitik. EU-weit wurde daher für das Jahr 2020 das verbindliche Ziel vereinbart,  20 % des Gesamtenergiebedarf aus erneuerbaren Energien zu decken. Bundesweit wurde im Jahr 2014 ein Anteil von 13,7,% , im Landkreis Neuwied in 2012 ein Anteil von 3% erreicht.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und dienen der Optimierung Ihres Online-Erlebnisses. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Informationen zu unseren Datenschutzbestimmungen finden sie hier.
Ok