Berufswahl

Es gibt über 300 Ausbildungsberufe, aber über 80% der Mädchen haben nur 10 Favoriten. Bei den Jungs liegen die Zahlen etwas besser, aber auch hier zeichnet sich eine deutlich geschlechtsspezifische Berufswahl ab.  Kein Mädchen will Straßenwärter werden, aber auch nur 96 von 3.420 Ausbildungsverträgen im Bereich Kraftfahrzeugmechatronik wurden 2014 von Mädchen unterzeichnet. Umgekehrt sind die Verträge für die Medizinische oder Zahnmedizinische Fachangestellte fast immer von Mädchen unterzeichnet. Nur 36 von 1.926, bzw. 9 von 1.479 Verträgen wurden von jungen Männern geschlossen. 

Um etwas mehr Flexibilität bei der Berufswahl der Kinder zu erreichen und auch die Eltern zu sensibilisieren, beteiligten sich die Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis Neuwied an den Berufs- und Studienbörsen im Landkreis, beteiligen sich am Girls‘ Day und unterhalten gemeinsam mit der Agentur für Arbeit einen Berufsparcours in dem sich Jungen und Mädchen ausprobieren können. Die Termine der Berufs- und Studienbörse finden Sie auf den Homepages der Verbandsgemeinde Dierdorf (Job-Navi), der Verbandsgemeinde Asbach (Markt der Berufe), der Verbandsgemeinde Linz.







Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und dienen der Optimierung Ihres Online-Erlebnisses. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Informationen zu unseren Datenschutzbestimmungen finden sie hier.
Ok