Der Umweltkompass 2017 ist da - Im Mittelpunkt steht das Naturerlebnis

Ein naturkundlicher Veranstaltungskalender für die Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative „Wir Westerwälder“.

Weit über 400 Veranstaltungen warten auch in diesem Jahr auf die Besucher. Naturkundliche Themenwanderungen, z.B. zu  Heilkräutern oder Vögeln bis zu historischen oder geologischen Highlights unserer Heimat. „Traditionell stehen Obstbaumschnittkurse zur Erhaltung unserer landschaftsprägenden Streuobstwiesen im Frühjahr und im Sommer auf dem Programm. Dazu passen die Workshops zur Bienenhaltung der Imkervereine“, betont der 1. Kreisbeigeordnete Achim Hallerbach bei der Vorstellung des Veranstaltungskalenders anlässlich des Schnuppertages des Kreisimkerverbandes. In zahlreichen Veranstaltungen werden weitere grundlegende Zusammenhänge in wichtigen heimischen Lebensräumen veranschaulicht.

Foto: Am Schnuppertag des Kreisimkerverbandes in Asbach-Schöneberg stellte der 1. Kreisbeigeordnete Achim Hallerbach, Umweltdezernent des Landkreises Neuwied (vorne 3.v.l.) zusammen mit Uwe Hüngsberg, 1.Vorsitzender des Kreisimkerverbandes Neuwied (vorne 3.v.r.) und Priska Dreher, Koordinatorin des Projektes bei der Kreisverwaltung Neuwied  (vorne 2.v.l.) den neuen Umweltkompass vor. Der Umweltkompass bietet wieder eine Fülle an Freizeittipps, um die Natur in unserer Region kennenzulernen. Anfängerkurse zur Bienenhaltung beginnen am 18. März in Linz und am 25. März in Asbach.Aber auch sportlich auf dem Rad können z.B. unsere Wälder erfahren werden. Natur durch eigene künstlerische Tätigkeit  zu entdecken, ermöglichen Seminare zur Naturfotographie oder Aquarellmalerei. „Wie wäre es eine alte Handwerkskunst wie das Sensen oder Korbflechten wieder zu erlernen oder durch fernöstliche Entspannungstechniken Ruhe und Achtsamkeit zur Steigerung des eigenen Wohlbefindens?,“ schlägt Priska Dreher vor, Mitarbeiterin der Kreisverwaltung Neuwied, die für die drei Landkreise die Herausgabe des Veranstaltungskalenders koordiniert. 

Die Termine regionaler Feste sind zusammengetragen: die Garten- und Blumenmärkte im Frühjahr, Weinerlebnisse am Rhein, Kräuterfeste und die bunten Apfelfeste im Herbst. Viele dieser Angebote sind auch als Familienausflüge geeignet.


„Ein herzliches Dankeschön gilt den vielen ehrenamtlichen Aktiven, die mit ihrem Engagement im aktiven Naturschutz sowie der Umweltbildung dieses umfangreiche Angebot erst möglich gemacht haben“, so der 1. Kreisbeigeordnete Achim Hallerbach, verantwortlicher Umweltdezernent bei der Kreisverwaltung Neuwied.

Der Umweltkompass ist kostenlos bei der Kreisverwaltung und den Verbandsgemeindeverwaltungen und an vielen weiteren touristischen Orten im Landkreis zu erhalten. Auf dem Gartenmarkt in Neuwied liegt er im Zelt von „Kräuterwind“ aus.

Außerdem steht er als Download auf der Internetseite des Landkreises Neuwied: www.kreis-neuwied.de  bzw. unter www.wir-westerwaelder.de  zur Verfügung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und dienen der Optimierung Ihres Online-Erlebnisses. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Informationen zu unseren Datenschutzbestimmungen finden sie hier.
Ok