Die Postmeisterin – Lesung mit Helga Glaesener

Am 23.06.2017 findet um 19:30 Uhr im Historischen Rathaus Unkel die erste Lesung der KreisVolkshochschule Neuwied im Rahmen der Westerwälder Literaturtage 2017 statt.

Die Bestseller-Autorin Helga Glaesener liest aus ihrem neuen historischen Roman „Die Postmeisterin“. In diesem spannenden Werk nimmt eine mutige Frau Anfang des 17. Jahrhunderts ihr Schicksal in die Hand und revolutioniert die Post. Nach der Ermordung ihrer Herrin, der Herzogin von Jülich, flieht sie mit deren illegitimen Sohn in die Nähe von Mainz und baut, um zu überleben, eine illegale Poststrecke zwischen Köln und Rheinhausen auf. Ein riskantes Unterfangen, da die Familie Taxis das kaiserliche Monopol auf die Postbeförderung besitzt. Zu einem perfiden Schachspiel wird die Sache erst recht, als die Mörder der Herzogin von dem rechtmäßigen Erben erfahren…

Helga Glaesener wurde in Niedersachsen geboren und begann 1990 mit dem Schreiben historischer Romane von denen gleich das Debüt „Die Safranhändlerin“ zum Bestseller avancierte. Heute lebt die studierte Mathematikerin in Oldenburg.

Karten kosten an der Abendkasse 12 Euro und im Vorverkauf 10 Euro. Sie sind erhältlich bei der kvhs Neuwied (www.kvhs-neuwied.de oder 02631 347813),  im Buch- und Papierhaus Cafitz in Linz, bei Schreibwaren Nagel in Rheinbreitbach und unter www.ticket-regional.de.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und dienen der Optimierung Ihres Online-Erlebnisses. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Informationen zu unseren Datenschutzbestimmungen finden sie hier.
Ok