Spannende Tage in Italien – Jugendliche haben in den Herbstferien die Toskana erkundet

Die sechstägige politische Bildungsfahrt nach Florenz werden die Jugendlichen nicht so schnell vergessen. Die Kreisjugendpflege Neuwied gestaltete in Kooperation mit der Kreisjugendpflege Altenkirchen, Jugendpflege Dierdorf sowie Waldbreitbach ein buntes und abwechslungsreiches Programm in der Toskana.

Foto: GruppenbildAuf nächtlicher Anreise mit dem Bus wurde Florenz angesteuert. Am nächsten Tag erkundete die Gruppe die Stadt. Bei der fachkundig geleiten Stadtführung mit vielen Informationen der ortskundigen Reiseführerin wurden die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie Ponte Veccio, Piazza del Duamao oder die Kathedrale Santa Maria del Fiore bestaunt. Florenz wurde zum UNESCO-Kulturerbe ernannt und repräsentiert den einzigartigen Charme von Italien. Der Rundgang endete Mitten in Florenz mit gemeinsamen Abendessen im Hard Rock Café. Am Abend konnten die Jugendlichen „La Dolce Vita“ in der Perle der Toskana erleben.

An den folgenden Tagen wurden die Städte Lucca und Pisa erkundet. Nach dem Aufstieg auf dem Guinigi Tower in Lucca bot sich den Teilnehmern ein traumhafter Ausblick auf die faszinierende historische Stadt und deren Stadtmauern.

In Pisa wurde selbstverständlich das obligatorische Erinnerungsfoto geschossen, bei dem sich die Jugendlichen auf die Mauern stellen und verbogen, um mit den Händen den schiefen Turm „Torre pendente di Pisa“ umzukippen.

Natürlich durfte auch der Besuch am Meer in Viareggio nicht fehlen, dort wagten einige Mutige den Sprung in das kalte Nass.

Am Abfahrtstag wurde der Palazzo Vecchio besichtigt und der Turm bestiegen um noch einmal einen letzten Blick auf die Stadt zu erhaschen.

"Es war die perfekte Mischung aus Programm und Zeit für die neuen Freunde", fanden die Jugendlichen bei ihrer Reflexionsrunde und freuen sich schon auf das nächste Ferienangebot der Jugendpflegen im kommenden Jahr.

Veranstaltet wurde die Jugendpolitische Bildungsfahrt von der Kreisjugendpflege Neuwied in Kooperation mit der Jugendpflege der Verbandsgemeinde Waldbreitbach und Dierdorf sowie der Kreisjugendpflege Altenkirchen. Alle Kooperationspartner bedanken sich bei den Jugendlichen für die schönen und erlebnisreichen gemeinsamen Tage.

Ziel einer Bildungsfahrt ist es, Orte der Begegnung und des kulturellem Austauschs zu schaffen – als wichtiger Beitrag zu persönlicher Entwicklung, Kommunikation und interkulturellem Lernen.

Die Jugendpflegen im Landkreis Neuwied bieten das ganze Jahr über spannende Aktionen für Kinder und Jugendliche an. Weitere Informationen gibt es bei den Jugendpflegern in den Verbandsgemeinden oder der Kreisjugendpflege 02631-803 442 sowie unter jugendarbeit@kreis-neuwied.de.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und dienen der Optimierung Ihres Online-Erlebnisses. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Informationen zu unseren Datenschutzbestimmungen finden sie hier.
Ok