Traditionelle Spende für die Jugendarbeit übergeben

Auch in diesem Jahr wurde die langjährige Tradition der Getränke Kemmler GmbH fortgesetzt und vor der Adventszeit zu einer Spendenübergabe eingeladen.

Foto: (v.l.:  Volker Mendel (BM VG Puderbach), Wolfgang Runkel (Vorsitzender Gundlach-Stiftung), Achim Hallerbach (1. Kreisbeigeordneter des Kreises Neuwied und designierter Landrat), Jörg Kemmler (Geschäftsführer Getränke Kemmler GmbH), Reiner W. Schmitz (Beigeordneter VG Bad Hönningen), Kirsten Hardt (Beigeordnete VG Waldbreitbach), Horst Rasbach (BM VG Dierdorf), Heinz-Dieter Wagner (Beigeordneter VG Waldbreitbach), Hans-Peter Füllenbach (Assistent der Geschäftsleitung Getränke Kemmler GmbH).Dieses Mal in den „Hanhof“ am Schloss Monrepos, Neuwied. Seit Jahren verzichtet man bei dem Unternehmen auf Präsente zu Weihnachten für die Geschäftspartner und engagiert sich stattdessen für die Jugendlichen in Gemeinden des Liefergebietes der Firma. So wurde in diesem Jahr die Unterstützung der Jugendarbeit in Verbandsgemeinden Dierdorf, Puderbach, Rengsdorf-Waldbreitbach um die Stadt Neuwied und die Verbandsgemeinde Bad Hönningen erweitert.

Wie seit Jahren wurde auch die Gundlach–Stiftung bedacht und Geschäftsführer Jörg Kemmler überreichte insgesamt 1525 Euro an die Delegierten der Institutionen, die sich um die lokale und regionale Kinder- und Jugendarbeit kümmern und ihre Spenden bei einem gemeinsamen Abendessen dankend entgegen nahmen.



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und dienen der Optimierung Ihres Online-Erlebnisses. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Informationen zu unseren Datenschutzbestimmungen finden sie hier.
Ok