Finissage der Ausstellung “Lois Michele Wetzel - The dance from Africa to Europe”

Der Sonntag, 8. April 2018, ist der letzte Ausstellungstag der Kunstausstellung „Lois Michele Wetzel – The dance from Africa to Europe“ im Roentgen-Museum Neuwied. An diesem Tag findet um 15.00 Uhr dort eine Finissage statt.

Zu dieser Finissage ist die Künstlerin Lois Wetzel aus Ohlenberg anwesend und steht im Rahmen eines Rundganges durch die Ausstellung für Erklärungen und Gespräche über ihre Werke bereit. Im Festsaal des Museums wird die Tänzerin Andrea Polaschek in ihrer Performance improvisierten Tanz vorführen. Begleitet wird sie hierbei mit Klaviermusik von Thomas Huber aus Köln. Thomas Huber hatte bereits die Ausstellungseröffnung mit seiner Musik umrahmt.  

Die in Südafrika geborene und heute in Ohlenberg im Kreis Neuwied lebende Malerin Lois Michele Wetzel hat Kunst und Design an der University of Johannesburg studiert und arbeitet seit 40 Jahren als Künstlerin. In Südafrika betrieb sie über fünf Jahre ihr eigenes Atelier und später auch eine Galerie. In Deutschland unterrichtet sie Kunst zusätzlich zu ihrer Tätigkeit als freischaffende Künstlerin. Bewegung, vor allem der Tanz, spielen in ihren Werken eine große Rolle, und so hält sie als Motive oft Ballerinas und Tänzer in diversen Formen fest.


Öffnungszeiten:

Di.-Fr. 11-17 Uhr, Sa. und So. 14-17 Uhr, samstags Eintritt frei

Karfreitag und Ostermontag geschlossen

 

Alle Ausstellungsräume sind barrierefrei erreichbar

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und dienen der Optimierung Ihres Online-Erlebnisses. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Informationen zu unseren Datenschutzbestimmungen finden sie hier.
Ok