Landrat Kaul erhält Deutsche Feuerwehr-Ehrenmedaille

Für sein besonderes Engagement im Brand- und Katastrophenschutz wurde Landrat Rainer Kaul mit der Deutschen Feuerwehr-Ehrenmedaille geehrt. Die Verleihung fand in der Wehrleiterdienstbesprechung am 14.12.2017 statt.

Foto: Landrat Kaul erhält Deutsche Feuerwehr-Ehrenmedaille.V.l.n.r. Stellv. Kreisfeuerwehrinspekteur (KFI) Holger Kurz, KFI Werner Böcking, Landrat Rainer Kaul, Kreisfeuerwehrverbandsvorsitzender Dirk Elberskirch. Kreisfeuerwehrinspekteur Werner Böcking lobte Kauls besonderes Engagement für den Brand- und Katastrophenschutz: „Er hat immer die politischen Entscheidungsträger von den Notwendigkeiten der geplanten Beschaffungen überzeugt und dafür gesorgt, dass die erforderlichen Haushaltsmittel zur Verfügung gestellt wurden.“ Aber neben diesen Aufgaben als Landrat ist Rainer Kaul auch selbst im Deutschen Roten Kreuz (DRK) aktiv, momentan als Präsident des DRK-Landesverbandes Rheinland-Pfalz. Somit lagen und liegen ihm die Belange der Hilfsorganisationen, der Rettungsdienste und des Brand- und Katastrophenschutzes immer besonders am Herzen. Als Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes händigte Dirk Elberskirch die Ehrung im Namen des Deutschen Feuerwehrverbandes aus.

Neben der Verabschiedung von Landrat Kaul, der nach über 24 Jahren als Landrat des Landkreises Neuwied aus seinem Amt ausscheidet, wurde auch Dirk Elberskirch im Kreise der Wehrleiter der Verbandsgemeinden und der Stadt Neuwied aus seinem Amt als Kreisausbilder verabschiedet. Elberskirch war seit vielen Jahren im Bereich der Grund- und Truppführerausbildung im Landkreis Neuwied tätig und zuletzt als stellvertretender Sprecher der Kreisausbilder aktiv.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und dienen der Optimierung Ihres Online-Erlebnisses. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Informationen zu unseren Datenschutzbestimmungen finden sie hier.
Ok