Von der Steinzeit übers Mittelalter bis in die heutige Zeit

Die Ferienfreizeit in Waldbreitbach führte die Kinder mit spannenden Ausflügen durch die Geschichte.

Foto: Die rund 40 Kinder (pro Woche) der diesjährigen Ortsranderholung, der Jugendpflege Rengsdorf/Waldbreitbach in Kooperation mit der Kreisjugendpflege Neuwied, erlebten in den ersten beiden Ferienwochen eine Reise durch die Zeit. Nach dem ersten Kennenlernen und Ankommen in der Grundschule in Waldbreitbach waren die anfänglichen Hemmungen einiger Teilnehmer/innen schnell über Bord geworfen und erste Freundschaften wurden geknüpft.Die rund 40 Kinder (pro Woche) der diesjährigen Ortsranderholung, der Jugendpflege Rengsdorf/Waldbreitbach in Kooperation mit der Kreisjugendpflege Neuwied, erlebten in den ersten beiden Ferienwochen eine Reise durch die Zeit. Nach dem ersten Kennenlernen und Ankommen in der Grundschule in Waldbreitbach waren die anfänglichen Hemmungen einiger Teilnehmer/innen schnell über Bord geworfen und erste Freundschaften wurden geknüpft.

Vor Ort hatten die Kinder neben jeder Menge freier Zeit zum Spielen auch die Gelegenheit an unterschiedlichen Bastelangeboten teilzunehmen. So entschieden sich einige für die kreative Gestaltung von Taschen und Turnbeuteln, andere wiederum erprobten ihr handwerkliches Geschick beim Erschaffen von Steinskulpturen oder gossen Vasen und Teelichthalter aus Beton, die sie später gestalteten.

Ein Highlight des Ferienprogramms war der Besuch des Mobilen Landschaftsmuseums unter der Leitung von Dr. Holger Rittweger. Er entführte die Kinder zwei Tage in die spannende und teils fremdartige Welt der Jungsteinzeit, in der es einiges zu entdecken gab. Nach einer kurzen theoretischen Einführung wurde die Gruppe in Clans eingeteilt und jedes Kind erhielt einen Clan-Namen. Aus Naturmaterialien wurde Farbe angerührt, mit der sich jedes Clan-Mitglied anmalen durfte, um so seine Zugehörigkeit zu demonstrieren. Auch das Essen kam nicht zu kurz. Auf Steinzeitart, über offenem Feuer, wurde Fladenbrot gebacken und gemeinsam gegessen. Die Kinder stellten fest: „Das Brot aus der Steinzeit schmeckt irgendwie ganz anders als unseres.“ Sogar ein Wildschwein, zum Glück nur aus Holz, konnte von den größeren Kindern mit Pfeil und Bogen erlegt werden. Mit tollen Clan-Spielen wurde das Programm abgerundet.

Neben dem Leben in der Steinzeit erkundeten die Teilnehmer/innen auch das Mittelalter. Ein Besuch auf der Burg Eltz versetzte die Kinder in die Welt der Ritter und Burgherren. Eine umfangreiche Führung durch die Säle und Gänge vermittelte einen Einblick in das mittelalterliche Leben und Treiben auf einer Burg. Vor allem die Schatz- und die Waffenkammer hatten es den interessierten Kindern besonders angetan.

Ein weiteres beeindruckendes Ausflugsziel richtete den Blick auf die jüngere Geschichte. Ein Besuch im Technik-Museum Speyer ließ die Kinder staunen, ob groß oder klein, Junge oder Mädchen, hier gab es für alle interessante Exponate zu entdecken. Über verschiedene Flugzeuge und Lokomotiven bis hin zu einem Space Shuttle und einem U-Boot, das Technikmuseum sorgte für viel Spannung und bot den Kindern, einen interessanten Einblick in die Entwicklung des technischen Fortschrittes.

Neben einem solch abwechslungsreichen Programm, blieb den Kindern vor Ort zudem noch genügend Zeit nach Lust und Laune zu spielen, zu faulenzen und mit den neuen und alten Freunden ein paar schöne Tage zu verbringen. „Die Ferienfreizeit war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg“, so Jugendpfleger Frank Scholl. Zufriedene Kinder und Eltern bestätigten dies noch vor Ort. Gerade dieses tolle Feedback gibt auch den Betreuern und ehrenamtlichen Helfern Lust auf das kommende Jahr. „Nicht zuletzt durch die große Unterstützung der haupt- aber auch der vielen ehrenamtlichen Betreuer, ist so ein Programm überhaupt zu stemmen“, so Frank Scholl.

Für Rückfragen und weitere Veranstaltungen steht die Kreisjugendpflege (Lena Schmuck und Franlin Toma) unter: Tel.: 02631/803-621 o. -442, E-Mail: jugendpflege@kreis-neuwied.de zur Verfügung.

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und dienen der Optimierung Ihres Online-Erlebnisses. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Informationen zu unseren Datenschutzbestimmungen finden sie hier.
Ok