Landrat verabschiedet zwei langjährige Abteilungsleiter der Kreisverwaltung Neuwied

In einer Feierstunde verabschiedete Landrat Achim Hallerbach und die Personalratsvorsitzende Birgit Eisenhuth zwei langjährige Abteilungsleiter der Kreisverwaltung.

Foto: vordere Reihe (v.l.n.r.): Dietmar Kurz und Josef Stein nebst Ehefrauen, hintere Reihe (v.l.n.r.): Personalratsvorsitzende Birgit Eisenhuth, Personalreferent Oliver Honnef, Kreisbeigeordneter Werner Wittlich, 1. Kreisbeigeordneter Michael Mahlert, Kreisbeigeordnete Birgit Haas, Abteilungsleiter Jörg Schwarz und Landrat Achim HallerbachSowohl der Leiter der Finanzabteilung Josef Stein, als auch der Abteilungsleiter der Abfallwirtschaft wurden in den wohlverdienten Ruhestand entlassen. „Mit Josef Stein und Dietmar Kurz gehen zwei Männer, die die Kreisverwaltung maßgeblich geprägt haben. Josef Stein steht als Kämmerer für eine solide Bewirtschaftung unserer Kreisfinanzen, auch in finanziell schwierigen Zeiten. Ein Höhepunkt war die seinerzeitige erfolgreiche Begleitung der Finanzklage gegen das Land Rheinland-Pfalz vor dem Verfassungsgerichtshof. Dietmar Kurz hat die Weiterentwicklung der Abfallwirtschaft maßgeblich begleitet. Schwerpunkte waren u.a. die Kommunalisierung der operativen Abfallwirtschaft sowie der Ausbau des Standortes auf der Deponie in Linkenbach“, so Landrat Achim Hallerbach bei der Verabschiedung. Beide langjährigen Mitarbeiter haben ihre berufliche Karriere in der Kreisverwaltung gestartet und sind über verschiedene Stationen schließlich zu den Experten ihrer Sachgebiete geworden.

Dass bei aller Fachlichkeit die Kollegialität nie zu kurz kam, bescheinigte Personalratsvorsitzende Birgit Eisenhuth  den beiden Ausscheidenden.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und dienen der Optimierung Ihres Online-Erlebnisses. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Informationen zu unseren Datenschutzbestimmungen finden sie hier.
Ok