Kreisbaudezernent Michael Mahlert zu Besuch beim Maschinenbauunternehmen Runkel in Rengsdorf

Im Rahmen eines Besuchs beim Maschinenbauunternehmen Runkel in Rengsdorf bzw. beim Schwesterunternehmen  W + D Süßwaren (WDS)  machte sich der 1. Kreisbeigeordnete und zuständige Baudezernent Michael Mahlert eine Bild über den Baufortschritt der neuen Montagehalle. 

Foto v.l.: 1. Kreisbeigeordneter Michael Mahlert, Helga Zoltowski (Kreisverwaltung), Rainer Runkel, Jessica Runkel, Vanessa Runkel und Thomas Koch.„Ich freue mich“, so Mahlert, „dass der bis heute familiengeführte Betrieb in unserem Landkreis weiter auf Expansionskurs ist und damit für unsere Region  einen Garant für attraktive und sichere Arbeitsplätze darstellt.“

Das Unternehmen investiert mit dem Neubau der Montagehalle rund 5 Millionen Euro in seinem Unternehmenssitz. Die Fertigstellung und Inbetriebnahme des Gebäudes ist noch Ende dieses Jahres geplant. Mahlert begrüßte dabei  ausdrücklich, dass bei der Vergabe der einzelnen Gewerke insbesondere auch heimische Unternehmen berücksichtigt wurden.

Rainer Runkel führte im Gespräch aus, dass sich das Unternehmen mit dieser Investition für die Zukunft aufstellen will. „Denn der stabile Aufwärtstrend der Konjunktur,  verbundenen mit steigenden Auftragseingängen, hält  weiter an“ freute sich Runkel.

Ein weiterer Besuch galt dem Architekturbüro Koch in Rengsdorf, das für die Projektleitung der neuen der Montagehalle verantwortlich ist.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und dienen der Optimierung Ihres Online-Erlebnisses. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Informationen zu unseren Datenschutzbestimmungen finden sie hier.
Ok