Kreiswahlausschuss bestätigte die eingereichten Wahlvorschläge für die Kreistagswahl

Die Zulassung der Wahlvorschläge für die Kreistagswahl am 26. Mai 2019, war Gegenstand der Sitzung des Kreiswahlausschusses in der Kreisverwaltung. Vorsitzender und Kreiswahlleiter Landrat Achim Hallerbach begrüßte hierzu die Beisitzer sowie die anwesenden Vertrauenspersonen der eingereichten Wahlvorschläge.

Der Landrat berichtete zunächst über die Vorprüfung der Wahlvorschläge. Insgesamt wurden sieben Wahlvorschläge fristgerecht eingereicht. Im Anschluss beschloss der Ausschuss einstimmig die Zulassung aller eingereichten Wahlvorschläge mit den folgenden Listennummern:

1. SPD, 2. CDU, 3. AfD, 4. FDP, 5. GRÜNE, 6. FWG, 7. Die Linke.

„Insgesamt  bewerben sich bei dieser Kreistagswahl 282 Personen, davon 85 Frauen und 197 Männer auf die 50 zu vergebenden Sitze im Kreistag“, erläuterte Landrat Achim Hallerbach.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und dienen der Optimierung Ihres Online-Erlebnisses. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Informationen zu unseren Datenschutzbestimmungen finden sie hier.
Ok