Kreis-Politik-Ticker

Neues Brand- und Katastrophenschutzzentrum wird eingerichtet

Der Kreis Neuwied richtet im Neuwieder Gewerbegebiet sein neues Brand- und Katastrophenschutzzentrum mit Multifunktionsräumen für Krisen- und Führungsstab sowie Materiallager ein. Der Kreis-Ausschuss hat dafür in seiner jüngsten Sitzung einstimmig die Auftragsvergaben über rund 650.000 Euro abgesegnet. Das Geld fließt unter anderem in IT und Kommunikationstechnik, Flüssiggastanks sowie Inneneinrichtung. 

Das Gebäude soll eine Notstromversorgung sowie eine zusätzliche Heizungsanlage bekommen. Eine PV-Anlage ist vorgesehen. Das Gebäude wird energieautark sein!

Diese Maßnahme war schon vor der Ahrflut geplant, hat sich aber verzögert, weil wir das Gebäude als Fieberambulanz gebraucht haben.


Auf unserer Internetseite werden Cookies verwendet, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung der Seite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Die Möglichkeit persönliche Einstellungen zu Cookies vorzunehmen und weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.