Neufestsetzung Wassergebühren

Aufgrund der Forderung der ADD sowie angesichts deutlich negativer Jahresergebnisse 2018, 2019 und 2020 bei weiterhin steigenden Kosten beschloss der Werksausschuss, dem Kreistag einen einstimmigen Empfehlungsbeschluss vorzulegen, die jährliche Grundgebühr je Wasserzähler von 144 € auf 156 € netto zu erhöhen, um den ansteigenden Fixkosten eine solidere verbrauchsunabhängige Einnahmebasis gegenüberzustellen. Bei den Benutzungsgebühren hat sich der Werksausschuss für einen neuen Kubikmeterpreis von netto 2,09 € für Tarifabnehmer ausgesprochen. Für einen durchschnittlichen 4-Personen-Haushalt bedeutet dies Mehrkosten in Höhe von monatlich ca. 4,60 €, bei einem Single-Haushalt ca. 2,10 €. Seit dem 01.01.2013, also schon ganze acht Jahre, waren die Sätze unverändert.

Weitergehende Informationen erhalten Sie hier

Auf unserer Internetseite werden Cookies verwendet, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung der Seite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Die Möglichkeit persönliche Einstellungen zu Cookies vorzunehmen und weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.