Tollwut

/ Veterinärwesen, Landwirtschaft, Verbraucherschutz / Wildtiere / Tollwut

Leistungsbeschreibung

Spezielle Hinweise für - Kreis Neuwied

Deutschland ist frei von terrestrischer Tollwut. Um die Tollwut-Freiheit nachzuweisen und ein mögliches Wiederauftreten der Tollwut schnell erkennen zu können, wird deutschlandweit ein Tollwut-Monitoring durchgeführt.

Im Rahmen des Tollwut-Monitorings werden auch 2018 sogenannte Indikatortiere untersucht. Indikatortiere sind verendete (besonders auch durch einen Unfall verendete) sowie kranke, verhaltensgestörte, abgekommene oder sonst auffällige erlegte wild lebende Füchse, Marderhunde und Waschbären. Gesund erlegte Füchse, Marderhunde und Waschbären werden nicht im Tollwut-Monitoring untersucht.

Landesuntersuchungsamt Koblenz

Fuchs

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und dienen der Optimierung Ihres Online-Erlebnisses. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Informationen zu unseren Datenschutzbestimmungen finden sie hier.
Ok