Fortbildung zur Erlebnispädagogin/ zum Erlebnispädagogen

"Interessengemeinschaft „Abenteuersport und Erlebnispädagogik“

Die Interessengemeinschaft „Abenteuersport und Erlebnispädagogik“ ist aus dem gleichnamigen Arbeitskreis entstanden, der seit 1990 im nördlichen Rheinland-Pfalz

zahlreiche Multiplikatoren-Seminare angeboten hat. Sie besteht aus den Stadtjugendämtern Mayen und Koblenz, sowie dem Jugendamt des Landkreises Neuwied. Eine Kooperation besteht mit dem Pfadfinderlager Brexbachtal und dem Johanniter-Zentrum für Kinder- und Jugendpsychiatrie GmbH. Die Interessengemeinschaft bietet für pädagogische Fachkräfte aus Schule und Jugendhilfe erlebnispädagogische Fortbildungen an.                                                                                                 

Für den erfolgreichen Abschluss der Fortbildung zur Erlebnispädagogin/ zum Erlebnispädagogen  muss ein Grundkurs, sowie drei drauffolgende Qualifizierungskurse erfolgreich absolviert werden.

Grundkurs

Der Grundkurs richtet sich an pädagogische Fachkräfte wie ErzieherInnen, LehrerInnen, SozialpädagogInnen und –arbeiterInnen, sowie StudentInnen in höheren Semestern pädagogischer Fachrichtungen und in der Kinder- und Jugendarbeit erfahrene Übungsleiter. Ein praktischer Bezug zur Kinder- und Jugendarbeit ist wünschenswert.

Inhalte des Grundkurses:

  • Theorien des Abenteuersportes und der Erlebnispädagogik,
  • Materialkunde und Sicherungstechniken,
  • Sicherheitsstandards und Reflexionsmethoden,
  • Übungen zur Vetrauensbildung,
  • Interaktionsübungen und -spiele,
  • alternative Nutzung von Sportgeräten im Indoorbereich,
  • Erlebnispädagogik

Der Grundkurs gliedert sich in vier Blöcke von jeweils freitags bis samstags. Die Termine für den Grundkurs 2022 stehen noch nicht fest und werden bald veröffentlicht!

Kosten: 420,00 €  (StudentInnen sowie InhaberInnen der JuLeiCa: 400 Euro)

 

Die Qualifizierungskurse

Die Qualifizierungskurse richten sich an erfolgreiche AbsolventInnen eines Grundkurses. Nach der Teilnahme an drei Qualifizierungskursen, welche innerhalb von drei Jahren nach erfolgreichem Abschluss des Grundkurses erfolgen muss, sowie einer Abschlussprüfung, erhalten Sie ein Zertifikat, aus dem die Fortbildungsinhalte und Seminarstunden klar hervorgehen. Zur Verlängerung der Gültigkeit des Zertifikates muss alle 2 Jahre, insbesondere im Bereich der Sicherheitstechniken und Sicherungskunde, eine Auffrischung durch einen Qualifizierungskurs erfolgen. Die Anmeldung zum Qualifizierungskurs erfolgt schriftlich, direkt beim Ausrichter des Kurses.

Kosten: 150,00 €  (StudentInnen sowie InhaberInnen der JuLeiCa: 140 Euro)

Referent: Karsten Schroeter, Abenteuersport und Erlebnispädagoge, zertifizierter Sicherheitstrainer für mobile Seilbauten
                   nach RCTA

Informationen/Anmeldung
Aktuelles


Kontakt Jugendpflege

NameKontaktAufgabenRoom Nr.Funktion
Maier, MarcTel.: 02631 803-621
Fax: 02631 80393-621
Webseite: https://www.kreis-neuwied.de
marc.maier@kreis-neuwied.de
311
Toma, FranlinTel.: 02631 803-442
Fax: 02631 80393-442
franlin.toma@kreis-neuwied.de
jugendarbeit@kreis-neuwied.de

Jugendarbeit - Jugendschutz

311

Auf unserer Internetseite werden Cookies verwendet, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung der Seite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Die Möglichkeit persönliche Einstellungen zu Cookies vorzunehmen und weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.