Know-How in der Kinder- und Jugendarbeit - Veranstaltungsreihe für eine qualitative Jugendarbeit im Landkreis Neuwied

Mit der diesjährigen Veranstaltungsreihe „Know How für eine qualitative Jugendarbeit im Landkreis Neuwied“ bietet die Kreisjugendpflege wieder interessante Fortbildungs- und Informationsangebote für haupt- und ehrenamtlich Tätige in der Jugendarbeit an.

Die nächste Fachveranstaltung im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe findet am 31. August von 10-16 Uhr in Linkenbach statt. Diese Veranstaltung ist eine Kooperationsveranstaltung im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative  „Wir Westerwälder“ und wird in Zusammenarbeit mit der Fachstelle Plus für Kinder und Jugendpastoral Koblenz angeboten. Diese aufschlussreiche Fortbildung vermittelt praxisnah einen Überblick darüber, was unter Mentalem Training verstanden wird und gibt Anregungen wie man Kinder und Jugendliche frühzeitig mental stärken und ihnen eine konstruktive gedankliche Ausrichtung ermöglichen kann.

Die Fachveranstaltung unter der Leitung der Referentin Saskia Baisch-Zimmer findet in den Räumen des außerschulischen Lernortes der Deponie in Linkenbach statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 20,00 Euro/Person (die Teilnehmerzahl ist begrenzt).

Wie auch schon in den vergangene Jahren bieten die Jugendpflegen der Landkreise Neuwied, Altenkirchen und Montabaur im Rahmen des Kooperationsverbundes „Wir Westerwälder“ über die Landesgrenzen hinaus immer wieder gemeinsame Projekte, Freizeitfahrten oder auch Fachveranstaltungen und bündeln das Know-How in eine bereits erfolgreiche und etablierte Netzwerkarbeit in verschiedenen Arbeitskreisen.

Am 18. Oktober, von 17:30-20:30 Uhr, bietet die Kreisjugendpflege in Kooperation mit der Fachstelle Plus des Kinder- und Jugendpastorals Koblenz einen Workshop zum Thema „Ankommen und Verstehen – Handwerkszeug in der interkulturellen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen“ an.

Nicht selten sind junge Menschen aus anderen Kulturkreisen Adressaten der Jugendarbeit. Dies stellt Fachkräfte immer wieder vor neue Herausforderungen. Was bedeutet interkulturelle Kompetenz in diesem Zusammenhang und welche Konflikte können in dieser Arbeit entstehen? Diese Fragen greift der Workshop auf und bietet gleichzeitig konkretes Handwerkszeug für die Praxis. Die Teilnehmer erwartet jede Menge spannende Übungen und Spiele für die interkulturelle Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, die aber auch in anderen Einsatzbereichen hilfreich sind, um Hemmnisse und Vorurteile abzubauen. 

Der Flyer zur diesjährigen Veranstaltungsreihe mit allen Terminen und Veranstaltungen kann unter www.kreis-neuwied.de heruntergeladen werden. Da die Teilnehmerzahlen begrenzt sind, wird um frühzeitige Anmeldung gebeten.

Weitere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es unter Kreisverwaltung Neuwied: Lena Schmuck und Franlin Toma, Tel. 02631/803-621 oder 02631/803-442, jugendarbeit@kreis-neuwied.de.

Aktuelles


Kontakt Jugendpflege

NameKontaktAufgabenRoom Nr.Funktion
Maier, MarcTel.: 02631 803-621
Fax: 02631 80393-621
Webseite: https://www.kreis-neuwied.de
marc.maier@kreis-neuwied.de
311
Toma, FranlinTel.: 02631 803-442
Fax: 02631 80393-442
franlin.toma@kreis-neuwied.de
jugendarbeit@kreis-neuwied.de

Jugendarbeit - Jugendschutz

311

Auf unserer Internetseite werden Cookies verwendet, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung der Seite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Die Möglichkeit persönliche Einstellungen zu Cookies vorzunehmen und weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.