Know–How für eine qualitative Jugendarbeit im Kreis Neuwied - Fach- und Informationsveranstaltungen der Kreisjugendpflege

Die Kreisjugendpflege Neuwied bietet mit der Veranstaltungsreihe „KNOW HOW für eine qualitative Jugendarbeit im Landkreis Neuwied 2020“ interessante Fortbildungs- und Informationsangebote für haupt- und ehrenamtliche Fachkräfte in der Kinder- und Jugendarbeit an.

Foto: Die Kreisjugendpflege Neuwied bietet mit der Veranstaltungsreihe „KNOW HOW für eine qualitative Jugendarbeit im Landkreis Neuwied 2020“ interessante Fortbildungs- und Informationsangebote für haupt- und ehrenamtliche Fachkräfte in der Kinder- und Jugendarbeit an. Informationen zu den Bildungsangeboten gibt es in einem Flyer zur diesjährigen Veranstaltungsreihe, den Jugendpflegerin Lena Schmuck und Landrat Achim Hallerbach jetzt vorstellten. Der Flyer mit allen Terminen und Veranstaltungen kann unter www.kreis-neuwied.de heruntergeladen werden.„Auf dem Weg zum Erwachsenwerden müssen Kinder und Jugendliche viele Herausforderungen meistern, um ihren Platz in der Gesellschaft zu finden“, betont der Landrat für den Landkreis Neuwied Achim Hallerbach und macht auf die unterschiedlichen familiären Lebensformen und die schnelllebigen digitalen Prozesse der heutigen Gesellschaft aufmerksam. Im Ergebnis müssen Jugendliche aus einer Vielzahl an Möglichkeiten den eigenen beruflichen Werdegang finden und wichtige Entscheidungen treffen, hin zu einer eigenständigen Persönlichkeit. 

Die Veranstaltungsreihe ermöglicht die Auseinandersetzung mit aktuellen Themen aus der Lebenswelt der jungen Menschen und sorgt für ein umfangreiches Weiterbildungsangebot im Landkreis Neuwied. Auch in diesem Jahr konnten hochkarätige Referenten für die Veranstaltungen gewonnen werden. 

Am 26. März wird ein ganztägiger Workshop zum Thema: Moderation – zielführend auf den Punkt kommen in Flammersfeld angeboten. Zielorientierende Moderation, die das Potential der Gruppe nutzt, unterstützt nachhaltige Lösungen und hilft in der Praxis Kinder und Jugendlichen in Aktionen optimal zu begleiten und zu unterstützen. Im Workshop lernen die Teilnehmer, wie Sie schneller zu konkreten Ergebnissen kommen und ihre Gruppe dazu bringen, sich motiviert in den Prozess einzubringen. Dies ist eine Kooperationsveranstaltung mit der Kreisjugendpflege Altenkirchen und der Fachstelle Plus für Kinder und Jugendpastoral in Koblenz. 

„Alles was Recht ist…“ -Recht und Aufsichtspflicht in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen- 

Kaum ein Begriff innerhalb der Jugend- und Sozialarbeit ist (zu Unrecht) derart gefürchtet und daher zwangsläufig auch missverstanden wie die „Aufsichtspflicht“. Fast jeder, der beruflich oder ehrenamtlich mit Kindern und Jugendlichen zu tun hat weiß, dass Aufsichtspflicht irgendwie und irgendwo existiert, aber nicht jeder weiß um die Bedeutung dieser Verpflichtung für die eigene Tätigkeit. Die Veranstaltung soll helfen, Licht in das Dickicht rund um die Rechtsfragen der Jugendarbeit zu bringen. Dieses Angebot richtet sich an alle, die mit Kinder und Jugendlichen arbeiten und sich in rechtlichen Fragen weiterbilden möchten. Gemeinsam mit der Kreisjugendpflege Altenkirchen und der Fachstelle Plus für Kinder und Jugendpastoral in Koblenz sowie der Kinder- und Jugendförderung des Kreises Mayen Koblenz und dem Haus Wasserburg gibt es zu diesem Thema dieses Jahr eine mehrtägige Veranstaltungsreihe für Haupt- und Ehrenamtliche in der Kinder und Jugendarbeit. 

Neben der Schulungsveranstaltung für Hauptamtliche in der Jugendarbeit am 02.04.2020 von 09:30 – 16:30 Uhr in Linkenbach sowie am 03.04.2020 von 09:30 – 16:30 Uhr in Vallendar finden am 01.04.2020 von 18:30 – 21:30 Uhr in Gebhardshain und am 02.04.2020 von 18:30 – 21:30 Uhr in Vallendar Schulungsveranstaltungen für Ehrenamtliche statt. 

Informationen zu den vorgenannten und weiteren Bildungsangeboten gibt es im Flyer zur diesjährigen Veranstaltungsreihe. Der Flyer mit allen Terminen und Veranstaltungen kann unter www.kreis-neuwied.de heruntergeladen werden. Da die Teilnehmerzahlen begrenzt sind, wird um frühzeitige Anmeldung gebeten. 

Weitere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es bei: Kreisverwaltung Neuwied: Lena Schmuck/ Franlin Toma, Tel. 02631-803621 oder 02631-803442, jugendarbeit@kreis-neuwied.de.

Aktuelles


Kontakt Jugendpflege

NameKontaktAufgabenRoom Nr.Funktion
Maier, MarcTel.: 02631 803-621
Fax: 02631 80393-621
marc.maier@kreis-neuwied.de
Webseite: https://www.kreis-neuwied.de
311
Toma, FranlinTel.: 02631 803-442
Fax: 02631 80393-442
franlin.toma@kreis-neuwied.de
jugendarbeit@kreis-neuwied.de

Jugendarbeit - Jugendschutz

311

Auf unserer Internetseite werden Cookies verwendet, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung der Seite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Die Möglichkeit persönliche Einstellungen zu Cookies vorzunehmen und weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.