Online Workshop: SARS-CoV-2 - Psychosoziale Auswirkungen und Handlungsmöglichkeiten in der Kinder- und Jugendarbeit

Onlineveranstaltung am 14.04.2021 von 09:30 bis 14:30 Uhr

Die SARS-CoV-2 Pandemie erzeugt viele direkte (Krankheitsfolgen) und indirekte negative Auswirkungen, zu denen Verschlechterungen der psychischen Gesundheit und des sozialen Funktionsniveaus gerechnet werden können. Aktuelle Publikationen beschreiben eine Vielzahl psychischer Symptome unter die Stresserleben, depressive Verstimmungen, Aufmerksamkeitsprobleme, Sorgen, Veränderungen von Essgewohnheiten und ausgeprägtes Vermeidungsverhalten insbesondere bei Kindern und Jugendlichen gezählt werden (Javed et al. 2020, Pfefferbaum & North, 2020).

Der digitale Workshop dient dazu, einen fokussierten Überblick über psychosoziale Auswirkungen der SARS-CoV-2 Pandemie zu geben, verknüpfte psychische Störungen kurz darzustellen, Erklärungsmodelle zu diskutieren und insbesondere sowohl motivationale als auch veränderungsbezogene Handlungsmöglichkeiten zu eröffnen.

Dies ist eine Kooperationsveranstaltung mit der Fachstelle Plus für Kinder- und Jugendpastoral Koblenz und der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz und Altenkirchen.

Referent: Florian Hammerle

Zielgruppe: Haupt- und ehrenamtliche Fachkräfte der Jugendarbeit, Schulsozialarbeiter/Innen.

Kosten: 20,00 €

Anmeldeschluss: 26.03.2021

Informationen/Anmeldung

Auf unserer Internetseite werden Cookies verwendet, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung der Seite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Die Möglichkeit persönliche Einstellungen zu Cookies vorzunehmen und weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.