Vortrag: Außergewöhnliche Bildträger? - Bildlich gestaltete Tischplatten im Laufe der Jahrhunderte

Am Donnerstag, 6. Oktober 2022, um 18.30 Uhr findet, begleitend zur Sonderausstellung „Exotischer Farbenglanz – Braunschweiger Perlentische und andere Corallenwaaren“, der Vortrag „Außergewöhnliche Bildträger? Bildlich gestaltete Tischplatten im Laufe der Jahrhunderte“ statt.

Referent ist Dr. Jens Kremb, Dozent, Kunst- und Möbelhistoriker an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Dort leitet er das Seminar zu historischen Möbeln des Kunsthistorischen Instituts der Universität. Er ist ein exzellenter Kenner von Roentgenmöbeln und besucht schon seit einigen Jahren mit seinen Studenten im Rahmen von Exkursionen das Roentgen-Museum.

Erwecken bildlich gestaltete Tischplatten auf den ersten Blick den Anschein unpraktisch zu sein, zeigt die Geschichte, dass dies bereits seit den Ägyptern gängige Praxis war und bis heute fortdauert. Im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung „Exotischer Perlenglanz“, bei der im Roentgen-Museum unter anderem 14 bunte Perlentische von Johann Michael van Selow präsentiert werden, geht der Kunst- und Möbelhistoriker Dr. Jens Kremb in seinem Vortrag der Frage nach, wie sich die bildliche Gestaltung von Tischplatten im Laufe der Zeit entwickelt hat.


Bis zum 6. November 2022 zeigt das Roentgen-Museum die Ausstellung „Exotischer Farbenglanz“ mit beeindruckenden Glasperlen-Objekten aus verschiedenen Zeitepochen. Die Teilnehmer des Vortrages haben auch die Möglichkeit, die Ausstellung zu besichtigen.

Öffnungszeiten

Di. – Fr. von 11-17 Uhr, Sa. + So. von 14-17 Uhr

Montags geschlossen, Samstag Eintritt frei

Auf unserer Internetseite werden Cookies verwendet, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung der Seite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Die Möglichkeit persönliche Einstellungen zu Cookies vorzunehmen und weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.