Präsentation des Reliefs einer Silberdose für Carmen Sylva

Am Sonntag,24. Oktober 2021 wird um 11.30 Uhr Dr. Werner Schäfke im Roentgen-Museum Neuwied einen Vortrag über die „Die Kölner Goldschmiedewerkstatt Hermeling-Kleefisch“ halten.

Gabriel Hermeling (1833-1904) führte – später gemeinsam mit seinem Schwiegersohn Joseph Kleefisch (1861-1931) – in Köln ein Goldschmiedeatelier, das für seine hohe handwerkliche Qualität weit bekannt war. Zu seinen Kunden zählte Carmen Sylva, die rumänische Königin Elisabeth, die er mehrmals während ihrer Aufenthalte im Segenhaus bei Neuwied besuchte.

 Für Carmen Sylva hatte Gabriel Hermeling eine Silberdose mit dem Relief „Der Lebenslauf“ gefertigt. Ein Abguss dieses Reliefs befindet sich im Besitz der Familie Hermeling-Kleefisch und wird – durch die Vermittlung von dem Kunstsachverständigen Christoph Bouillon - dem Roentgen-Museum als Geschenk überreicht.

Über die bedeutende Goldschmiedewerkstatt Hermeling-Kleefisch wird Dr. Werner Schäfke, der frühere Direktor des Kölnischen Stadtmuseums, sprechen.


Eine Anmeldung für die Veranstaltung ist erforderlich.
02631 803379 oder unter roentgenmuseum@kreis-neuwied.de


Für den Besuch der Veranstaltung im Roentgen-Museum ist ein negativer Corona-Test bzw. der Nachweis der Durchimpfung oder
einer überstandenen Corona-Erkrankung vorzulegen. Zur Möglichkeit der Nachverfolgung werden die Kontaktdaten der Besucherfestgehalten.

Auf unserer Internetseite werden Cookies verwendet, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung der Seite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Die Möglichkeit persönliche Einstellungen zu Cookies vorzunehmen und weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.