Liederabend - Robert Schumanns romantischstes Werk

Am 22. September 2019 findet um 17.00 Uhr ein Liederabend statt.

Am Klavier begleitet von Benoît Gagnon singt Heidi Klusmeier (Sopran) Lieder von Clara Schumann und Werke von Franz Liszt. Als „seine romantischste“ Musik bezeichnete Robert Schumann seinen Liederzyklus Op 39, den er 1840 komponierte. Er beinhaltet 12 Vertonungen von Gedichten Joseph von Eichendorffs. Schon bald nach seiner Entstehung erfreute der Zyklus sich großer Beliebtheit und bildet heute einen wichtigen Teil des romantischen Liedrepertoires.

Die Romanze op. 28, 2 von Robert Schumann und der bekannte Liebestraum Nr. 3 von Franz Liszt, dargeboten von Benoît Gagnon, bereichern das Programm.

Heidi Klusmeier aus Neuwied ist durch viele Konzerte im Roentgen-Museum bekannt. Auch der Pianist Benoît Gagnon spielte bereits in dem dortigen Festsaal. Seine musikalische Vielfalt beweist er regelmäßig in solistischen und kammermusikalischen Auftritten im In- und Ausland.

Der Eintritt beträgt 12 €, ermäßigt 10 €.

Die Besucher haben die Möglichkeit, die Ausstellung „Das Biedermeier in Neuwied und am Mittelrhein“ zu besichtigen. 

Karten an der Abendkasse oder Vorbestellungen beim Roentgen-Museum Neuwied, Tel.: 02631/803 379


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und dienen der Optimierung Ihres Online-Erlebnisses. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Informationen zu unseren Datenschutzbestimmungen finden sie hier.
Ok