Vortrag: Die aus Dierdorf stammende Kunsttischlerfamilie Kaulbach in Arolsen

Am Sonntag, 25.08.2019, um 11.00 Uhr hält der Kunsthistoriker Dr. Thomas Dann einen Vortrag über die Kunsttischlerfamilie Kaulbach in Arolsen.

Über mehrere Generationen war die aus Dierdorf im Westerwald stammende Familie Kaulbach in Arolsen, der Residenz der Fürsten zu Waldeck und Pyrmont, als Kunsttischler tätig. In ihrer Werkstatt fertigten sie Möbel des Frühklassizismus, Empire und Biedermeier, bis hin zum Historismus. Zu ihren bekanntesten Werken zählen sicher die hölzerne Inneneinrichtung der Stadtkirche und die Möbel im Residenzschloss in Arolsen.

Zur Familie Kaulbach zählen auch die berühmten Kunstmaler Wilhelm und Friedrich August von Kaulbach in München.

Dr. Thomas Dann ist Kunsthistoriker in Detmold und ein hervorragender Kenner westfälischer Möbel. Schon früh veröffentlichte er Schriften über die Kaulbach-Möbel in Arolsen sowie über die Möbel von Georg Ludwig Friedrich Laves in Hannover.

Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit, die Ausstellung „Das Biedermeier in Neuwied und am Mittelrhein“ zu besuchen

Eintritt: 3,00 €


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und dienen der Optimierung Ihres Online-Erlebnisses. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Informationen zu unseren Datenschutzbestimmungen finden sie hier.
Ok