DIENSTLEISTUNGEN VON A - Z


Leistungsbeschreibung

Das Infektionsschutzgesetz schreibt vor, dass jede Person, die gewerbsmäßig mit bestimmten unverpackten Lebensmitteln arbeitet, eine Bescheinigung nach § 43 des Gesetzes benötigt. Bei erstmaliger Aufnahme der Tätigkeit darf die Bescheinigung nicht älter als drei Monate sein. Einmal erworbene Bescheinigungen behalten ihre Gültigkeit.

Die notwendige Belehrung kann über einen Online-Service durchgeführt werden. Nach erfolgter Online-Anmeldung über den bekannten Terminservice auf der Homepage der Kreisverwaltung Neuwied werden die notwendigen Unterlagen zugestellt. Bei erfolgreicher Teilnahme an der Online-Belehrung wird nach telefonischer Anmeldung im Gesundheitsamt die Belehrungsurkunde ausgehändigt.

Hier geht es zum Onlineservice: Onlineprüfung Lebensmittelbelehrung 

Gebühr: 30,00 € (bar); Abschrift: 10,00 € (bar)

In einem Nachweisheft wird die Erstbelehrung im Gesundheitsamt eingetragen. Die Folgebelehrungen durch den Arbeitgeber sollen auch hier dokumentiert werden. Das Heft ist bei Kontrollen der Lebensmittelüberwachung jederzeit vorzulegen.

Auf unserer Internetseite werden Cookies verwendet, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung der Seite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Die Möglichkeit persönliche Einstellungen zu Cookies vorzunehmen und weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.