Ausstellung „Ulrike Donié – Ralf Merian“

Am Samstag, 22. Januar 2011, eröffnet Landrat Rainer Kaul um 16 Uhr im Roentgen-Museum Neuwied die Ausstellung „Ulrike Donié – Ralf Merian – Bilder und Objekte“. Zur Einführung spricht die Kunsthistorikerin Dr. Andrea Nisters aus Speyer. Die musikalische Umrahmung übernimmt Alexander Reffgen mit Saxophon.


 

Ulrike Donié, 1961 in Saarbrücken geboren, erhielt Mal- und Zeichenunterricht bei Helmut Vakiliy, München, Rolf Viva und Annegret Leiner, Saarbrücken. Seit Jahren führt sie zahlreiche Ausstellungen in Museen, Galerien und Kunstvereinen im In- und Ausland durch, so beteiligte sie sich auch an einigen Jahreskunstausstellungen im Roentgen-Museum Neuwied. Sie lebt und arbeitet in Hennef/Sieg.

 

Ralf Merian, 1953 in Neuwied geboren, studierte Malerei und Metallbildhauerei an der Fachhochschule Köln Kunst und Design. Seit 1982 lebt er als freischaffender Künstler in Windeck/Alsen; seit 2000 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter in einem privaten Forschungsinstitut. Auch er führt seit Jahren zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland durch.

 

Ralf Merian ist ein Nachfahre der bedeutenden Neuwieder Möbelkünstler Abraham und David Roentgen.

 

Mit dieser Kunstausstellung möchte das Roentgen-Museum Neuwied das „Roentgen-Jahr 2011“ beginnen, denn vor 300 Jahren, am 30.1.1711, wurde Abraham Roentgen geboren.

 

download flyer
download flyer

 

Roentgen-Museum Neuwied

Raiffeisenplatz 1a (Nähe Bahnhof), 56564 Neuwied

Tel.: 02631/803 379, Fax: 02631/803 93 606

www.roentgen-museum-neuwied.de

 

 

Öffnungszeiten

Di. bis Fr. 10-13 und von 14-17 Uhr , So. 14-17 Uhr

Montags geschlossen

 

Ausstellungsdauer

22.01.  – 27.02.2011

 

Eintritt

Erwachsene       2,--

Schüler, Studenten, Behinderte, Bundeswehrsoldaten  1,--

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und dienen der Optimierung Ihres Online-Erlebnisses. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Informationen zu unseren Datenschutzbestimmungen finden sie hier.
Ok