Foto: Kulturminister Prof. Dr. Konrad Wolf, Landrat Rainer Kaul, Beigeordneter Michael Mang und Museumsdirektor Bernd Willscheid an der Apollo-Uhr von David Roentgen und Peter Kinzing im Roentgen-Museum Neuwied, Foto: Jürgen Opgenoorth
Kulturminister Prof. Dr. Konrad Wolf auf Pressereise zu Orten der Kultur - Besuch im Roentgen-Museum Neuwied

Der rheinland-pfälzische Kulturminister Prof. Dr. Konrad Wolf besuchte im Rahmen einer Pressereise zu Orten der Kultur im nördlichen Rheinland-Pfalz auch das Roentgen-Museum Neuwied. Weitere Stationen waren das Arp-Museum in Rolandseck und die RömerWelt Rheinbrohl am „caput limitis“.

Landrat Rainer Kaul, Beigeordneter Michael Mang von der Stadt Neuwied und Museumsdirektor Bernd Willscheid begrüßten Minister Wolf in Begleitung von Vertretern des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur in Mainz sowie der Presse im Roentgen-Museum Neuwied. Bei einem gemeinsamen Rundgang durch die Roentgenmöbel- und Kinzinguhren-Sammlung wurde auch ein Verwandlungsmöbel von Abraham Roentgen vorgeführt sowie das Musikwerk der bekannten Apollo-Uhr von David Roentgen und Peter Kinzing abgespielt. Der Minister zeigte sich begeistert von den technischen Raffinessen der Roentgenmöbel und ihrer prächtigen Gestaltung. Weiter hob er die lebendigen Aktivitäten des Museums hervor, vor allem auch die vielen Neuerwerbungen von Roentgenmöbeln in den vergangenen Jahren. Anschließend erfolgte noch ein Rundgang durch die aktuelle Sonderausstellung „Carmen Sylva 1843-1916 – Eine Königin aus Neuwied“.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und dienen der Optimierung Ihres Online-Erlebnisses. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Informationen zu unseren Datenschutzbestimmungen finden sie hier.
Ok