Rotary-Kunstförderpreis Neuwied-Andernach vorgestellt

Landrat Rainer Kaul, Uwe Langnickel, Präsident des Rotary-Clubs Neuwied-Andernach und Museumsdirektor Bernd Willscheid  stellten den, in diesem Jahr vom Rotary-Club Neuwied-Andernach ins Leben gerufenen Rotarischen Kunstförderpreis im Roentgen-Museum Neuwied vor.

Dieser Kunstförderpreis soll in diesem Jahr zum ersten Mal verliehen werden. Zukünftig wird der Preis dann alle zwei Jahre ausgelobt werden. Angesprochen sind vor allem junge Künstler/innen oder Nachwuchskünstler/innen bis 40 Jahre aus dem rheinischen Einzugsgebiet (Gebietsradius zwischen Boppard und Bad Honnef sowie Mayen und Montabaur).

Die Preissumme beträgt insgesamt 1.500,- € und hat die Staffelung:

          1. Preis  1.000,- €
          2. Preis     300,- €
          3. Preis     200,- €

          Foto: Uwe Langnickel, Präsident des Rotary-Clubs Neuwied-Andernach, Landrat Rainer Kaul und Museumsdirektor Bernd WillscheidKünstler/innen, die in der Jahreskunstausstellung des Neuwieder Roentgen-Museums ausstellen, werden wiederum von einer Jury für den Rotary-Kunstförderpreis ausgewählt. Für die diesjährige Jahreskunstausstellung können Künstler/innen bis zu drei Kunstwerke am 12. und 13. November 2015, jeweils von 9.00 -16.30 Uhr, im Museum einreichen.

          Die Jury für den Rotary-Kunstförderpreis trifft sich am 26. November 2015. Sie besteht aus zwei Mitgliedern des Rotary-Clubs Neuwied-Andernach, zwei Vertretern des Roentgen-Museums, einem Künstler/in und einem Kunstkritiker/in. Die Preisverleihung findet am 8. Dezember 2015 um 19.00 Uhr im Roentgen-Museum statt.

          Roentgen-Museum Neuwied, Raiffeisenplatz 1a (Nähe Bahnhof), 56564 Neuwied
          Tel.: 02631 – 803 379, www.roentgen-museum-neuwied.de